Vertragsbedingungen Nachhilfeunterricht

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt schriftlich.

Länge der Lektionen

Die Länge der Lektionen können Sie selber bestimmen. Die Lektion muss jedoch mindestens 45 Minuten dauern.

Unterrichtsort und -zeit

Der Nachhilfeunterricht findet in der Stadt Zürich statt. Die genauen Zeiten und der genaue Ort werden mit der Lehrperson abgemacht. Falls der Unterricht in einem Ausnahmefall bei Ihnen daheim stattfindet, verrechnen wir Fr. 20.– pro Wegstunde.

Ausfall der Stunde

Sollte Ihr Kind einmal verhindert sein, den vereinbarten Unterricht zu besuchen, müssen Sie es bei der Lehrperson bis am Vorabend um 20.00 Uhr telefonisch oder per SMS abmelden. Ansonsten wird die vereinbarte Zeit verrechnet. Dies gilt auch bei Ausfällen wegen Krankheit (Ausnahme: Arztzeugnis). Eine Stunde kann auch von unseren Lehrpersonen abgesagt oder verschoben werden.

Kündigung

Die Kündigung erfolgt schriftlich, die Kündigungsfrist beträgt eine Woche.

Anzahlung und Mindestbezug

Mit der Anmeldung wird eine Anzahlung von Fr. 250.– fällig. Diese wird Ihnen nach Beendigung des Unterrichts und Bezahlung der letzten Rechnung rückerstattet. Es müssen für mindestens Fr. 250.– Lektionen bezogen werden, ansonsten verfällt der Betrag.

Rechnungen, Mahnungen

Jeden Monat erhalten Sie eine Rechnung. Bitte begleichen Sie diese innerhalb von 30 Tagen. Allfällige Materialkosten (Ordner, Übungsblätter, Kopien etc.) werden fortlaufend verrechnet. Für jede Zahlungsaufforderung nach der ersten Mahnung wird eine Pauschale von Fr. 10.– erhoben. Mit der dritten Mahnung wird der Unterricht sofort abgebrochen und ein Inkassobüro mit der Einforderung des Betrags beauftragt.

 

Stand Juli 2017. Änderungen vorbehalten. Gerichtsstand ist Zürich.